Branchennachrichten

Wie funktioniert ein GPS-Tracking-System?

2020-04-10
Das Global Positioning System (GPS) ist ein weltweites Funknavigationssystem, das aus der Konstellation von 24 Satelliten und ihren Bodenstationen besteht. Das Global Positioning System wird hauptsächlich vom US-Verteidigungsministerium (DOD) finanziert und kontrolliert. Das System war ursprünglich für den Einsatz des US-Militärs konzipiert. Aber heute gibt es auch viele zivile GPS-Nutzer auf der ganzen Welt. Die zivilen Benutzer dürfen den Standard Positioning Service ohne jegliche Gebühren oder Einschränkungen nutzen.
Ein GPS-Tracking-System verwendet das GNSS-Netzwerk (Global Navigation Satellite System). Dieses Netzwerk umfasst eine Reihe von Satelliten, die Mikrowellensignale verwenden, die an GPS-Geräte übertragen werden, um Informationen zu Standort, Fahrzeuggeschwindigkeit, Zeit und Richtung zu erhalten. Ein GPS-Tracking-System kann also möglicherweise sowohl Echtzeit- als auch historische Navigationsdaten für jede Art von Reise liefern.
Ein GPS-Tracking-System kann auf verschiedene Arten funktionieren. Aus kommerzieller Sicht werden GPS-Geräte im Allgemeinen verwendet, um die Position von Fahrzeugen während ihrer Fahrt aufzuzeichnen. Einige Systeme speichern die Daten im GPS-Tracking-System selbst (bekannt als passives Tracking) und andere senden die Informationen regelmäßig über ein Modem in der GPS-Systemeinheit an eine zentralisierte Datenbank oder ein zentrales System (bekannt als aktives Tracking) oder 2- Weg GPS.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass "Positionieren, Überwachen, Diebstahlschutz" das GPS-Positionierungssystem mit sechs Wörtern zusammenfasst. Das Fahrzeug-GPS-Positionierungssystem wird für die Verwaltung von Fahrzeugen durch Benutzer in verschiedenen Branchen verwendet. Das GPS-Ortungssystem kann nicht nur die Bedürfnisse der Benutzer nach Fahrzeugpositionierungsabfragen und Diebstahlsicherung erfüllen und lösen.